Bestattung in Thailand

Luft Bild des Wat Chai in PattayaLetzten Sonntag bin ich zum ersten Begräbnis in 10 Jahren wo ich in Thailand bin. Ich habe mich im Vorfeld erkundigt welche Kleider bei der Bestattung in  Thailand getragen werden. Da ich mal gelesen habe alle Tragen weise Farben, ein Bekannter mir aber mitteilte nur die Familienmitglieder weiss alle andren Schwarz.Ich habe mich so dann für schwarz entschieden weil ich bei der Internet suche auch auf mehr schwarz als weis gestoßen bin. Der Verstorbene war ein guter Bekannter und seit über 15 Jahren Gastwirt eines Schweizer Lokals in Ostpattaya.

Mit meinem Geschäftspartner P bin ich am Sonntag morgen nun um 11.30 zum Wat Chai in Pattaya City gefahren wo die Bestattung in Thailand stattfand. In der Mitte eines Platzes ist der Verbrennungsofen  und um den Platz herum sind die Andachtträume in welcher die Mönche die Totenmesse zelebrieren. Jedenfalls sehe ich gleich einen meiner wenigen wirklichen Freunde in Pattaya mit vielen anderen Schweizern und Thailänder in einem der Andachtträume sitzen. Bei Ihm angekommen setzen wir uns auf die billigen Plastik Stühle welche in einer Art Spalier parallel zu den Sitzen der Mönche angeordnet sind.Auf der linken Seite des Raums ist mittig der Sarg angeordnet mit vielen Blumen Kränzen ausseheRum.

Es kommen Frauen welche den Besuchern der Bestattung in  Thailand Wasserflaschen und Feuchtigkeitstücher anbieten. Die Trauergäste gehen in Grüppchen zu dem Sarg machen einen Wai lassen ich auf die Knie nieder und sprechen oder denken die Abschiedsworte an den Toten.
Anschließend beten die Mönche laut ca.30 min wobei dem übernächsten Schweizer welcher gleich Schwergewichtig aussah wie ich aber nicht so auf den Stuhl geachtet hat die Beine des Plastikstuhls brechen und er plötzlich am Boden sitzt.

Nach der Zeremonie der thailändischen Mönche bei der Bestattung in Thailand folgt eine ca 30 Minuten Pause (Annahme um den Ofen aufzuheizen) obwohl es sind 35 grad hier in Pattaya. Während der Pause   macht ein Thai Fotograf Bilder von der Familie des Toten mit den Trauergästen in verschiedenen Formationen vor dem Sarg.

Auch draußen sind unter einem großen schatten spendenden Dach  auf zwei Seiten des Platzes in L Form ca. 300 Stühle Plastikstühle für die Trauergäste angeordnet mit der Überblickseite zum Ofen.
Die Gespräche bei den einzelnen Gruppen drehen sich entweder um den Toten, sein Restaurant oder wer von den ca 250 Trauergästen, welche 90% über 65 Jahre alt sind wohl der nächste ist der dem Toten folgt.Das ist die makabere Wahrheit. Der Ofen in der Mitte des Platzes in einer kleinen buddhistischen Kapelle ist mit vielen Blumen und Girlanden geschmückt. Jetzt wird der Sarg rausgerollt und zu der Kapelle gebracht. Die Mönche laufen nun in einer Zeremonie dreimal um den Schrein mit dem Ofen verbunden durch ein weißes Band welches sie in den Händen halten. Ihnen folgt die Trauerfamilie und die Verwandschaft danach die Trauergäste der Bestattung in Thailand.  

Nun setzten sich alle wieder hin und die Mönche stellen sich zusammen mit den engsten Familienmitgliedern neben dem Ofen auf. Die Verwandschaft und die Trauergäste ziehen nun in einer Reihe zum Ofen hoch und auf der anderen Seite wieder hinunter. Wobei beim hinaufgehen jeder eine Papierblume von einem Tablar nimmt und vor dem Ofen hinlegt sowie die Trauer Bekundung an die hinterbliebenen richtet und deren Dank sowie ein Andenken entgegen nimmt.

Nun setzten sich alle der Bestattung in Thailand wieder auf die Stühle und warten bis der Rauch weis aus dem Kamin des Ofens kommt.


Die Bestattung in Thailand ist zu ende und die Mönche streben einer anderen Bestattung in Thailand zu wo die Trauergäste auf der anderen Seite des Platzes schon auf die Zeremonie warten.
    
     

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

laparoskopische Gallenblase Entfernung in Thailand

Thailand Krankenhäuser

Durian die verbotene Frucht Asiens