Knochenbruch, Verhaftung, Lerhgeld

Hans hat bei unserer Firma ein Townhouse in einer Siedlung gekauft wo es ausschließlich nur Thailänder und keine Ausländer hat. Hans sagte er sei sehr tolerant und das sei kein Problem.
Das Problem ist das Hans sehr viel Gras raucht und auch sehr viel Bier trinkt und sein Englisch nicht so gut ist wie er das denkt.

Ca. 6 Monate nach seiner Haus Renovation ruft mich eines Samstag morgens um 07.30 Uhr Hans an und sagt: "Pascal du musst sofort zur Banglamung Polizeistation auf der Sukhumvit in Pattaya kommen und mich aus der Zelle holen.

Hilf mir bitte mit deinem Anwaltsbüro in Thailand jetzt brauche ich dich.

Ich wurde heute morgen verhaftet und soll ins Gefängnis." Darauf entgegnete ich Ihm er solle mir erst einmal die genauen Reihenfolge der Ereignisse schildern damit ich weis was möglich ist und was nicht. Er fing an zu erzählen:

"Sicher erinnerst du dich

Hans fing an zu erzählen:
Sicher erinnerst du dich, dass ich dir vor 2 Wochen erzählt habe das mich das schreckliche Geräusch der Klimaanlage von meinem Nachbarn nervt. Dieses Schlagen von Metall auf Plastik welches der Propeller im Aggregat bei jeder Umdrehung macht “Peng Peng Peng Peng“. Und ich deswegen nicht schlafen kann. Du hast mir daraufhin gesagt du kannst das Problem für mich lösen für 2500 THB. Und du hast mir erklärt, dass du zuerst zu mir nach Hause kommst mit ein paar Flaschen Bier, anschließend mit diesem zu meinem Nachbar gehst um mit meinem Nachbar ein paar der Flaschen Bier trinkst und dabei meinen Nachbarn erklärst, dass ich, da ich ein guter Mensch bin, ihm die Reparatur von seiner Klimaanlage bezahlen möchte. Damit die Klimaanlage nicht mehr dieses nervige Geräusch von sich gibt. Du hast mir erzählt, dass die Kosten für die Reparatur wahrscheinlich bei 500 bis 1.000 THB zusätzlich liegen.  Ich habe dir damals schon gesagt und ich finde das auch heute noch, der Preis für deine Zeit und auch für die Reparatur war viel zu hoch und das wäre auch günstiger gegangen. Aus diesem Grund habe ich dir damals gesagt, ich will das nicht und ja ich finde einen eigenen Weg. Magst du dich erinnern?

Ich erwiderte das ich mich gut erinnern kann und mich auch erinnere, dass er damals sehr aufgebracht warst und mir einige sehr böse Worte gesagt hat. Worauf ich mich dann nicht mehr bei ihm gemeldet habe.

Er erzählte weiter:  

Ok, gestern Abend ging ich wieder einmal in die Walking Street in den Ausgang gegangen. Ich habe die ganze Nacht durchgefeiert mit allem was möglich ist und bin dann ziemlich müde und erschöpft morgens um 3 Uhr nach Hause gekommen und wollte noch eins kiffen zum Einschlafen. Was ich auch gemacht habe. Anschließend habe ich mich in mein Bett gelegt wollte einschlafen. Als sich so beim Schäfchen zählen war und mich wirklich angestrengt habe einzuschlafen habe ich wieder dieses Peng Peng Peng von der Klimaanlage von meinem Nachbarn gehört aber viel lauter als sonst. Was mich wieder so gestört hat dass ich wieder einmal nicht einschlafen konnte.
Aus diesem Grund bin ich nach draußen gegangen und hab mir die Metallischere mitgenommen und bin mit dieser über einen Stuhl und die Mauer welche unsere beiden Grundstücke abgrenzt auf sein Dach gestiegen und habe auf seinem Dach die elektrische Stromzufuhr von der Klimaanlage von meinem Nachbar unterbrochen oder durchgeschnitten.

Als ich aufwachte lag ich vor der Türe meines Nachbarn und hatte ich furchtbare Kopfschmerzen und Schmerzen im Schlüsselbein. Ich bin sofort zusammen mit meiner Freundin mit dem Taxi ins Bangkok Pattaya Hospital gefahren.



Dort musste ich zuerst meine 2 Baht Goldkette als Pfand abgeben da ich sonst nicht behandelt wurde.
Es wurde mir eine Gehirnerschütterung und ein Schlüsselbeinbruch diagnostiziert welcher ich beim Sturz vom Dach hatte. Obwohl die Ärzte mi da behalten wollten bin ich auf meinen Wunsch leider zusammen mit meiner Freundin nach Hause gefahren.
Zuhause angekommen ging der Alptraum aber erst richtig los den die Polizei wartete auf mich und hat mich sofort festgenommen wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung bei meinem Nachbarn und Besitz und Konsum einer Klasse 5 Droge. Ein Thai der ein bisschen Englisch kann sagte mir ich muss mit 3-5 Jahren Gefängnis rechnen falls es zur Anklage kommt. Ich habe gesehen das mein Nachbar auch auf der Polizeiwache ist.

Ich erklärte daraufhin das die Geschwindigkeit jetzt alles ist und es wichtig ist das ich den Nachbar davon überzeugen kann das er die Anzeige zurück zieht. Erschwerend kommt hinzu das meine Angestellten Anwälte am Wochenende nicht arbeiten oder nur bei doppeltem Gehalt. Neben dem Nachbar mussten wir mit der Polizei einen Weg finden bevor es zum Richter kommt. Darum bot ich Hans an zu versuchen das Problem zu lösen, aber es würde Ihn 250 000 THB kosten. Und das er den Betrag noch Bezahlen muss bevor er entlassen wird.

Hans war einverstanden obwohl er das nicht so klar ausdrückte.
Daraufhin fuhren 2 Anwälte zusammen mit mir zur Polizeistation wo wir zum Glück gleich auch den Nachbar von Hans antrafen. Ich bot dem Nachbar an das Hans Ihm als Wiedergutmachung eine große neue Mitsubishi Klimaanlage kauft welche für das ganze Haus des Nachbarn reicht im Wert von 40 000 THB. Und Ihm zusätzlich 20 000 THB in Bahr bezahlt. Nach fast Zwei Stunden Verhandlungen mit dem Nachbarn war das Ergebnis eine kleine neue Klimaanlage im Wert von 20 000 THB und 60 000 THB als Barzahlung. Zum Glück von Hans war beim Vergehen der Klasse 5 Droge noch kein Protokoll geschrieben und die Menge des Besitzes war ein Fliegendreck., Natürlich gäbe es eine kleine Buse für den Konsum und eine sehr große Spende für den Polizei verein welche aber natürlich nicht im Zusammenhang stand mit dem vergehen von Hans.
Die Freundin von Hans ging zusammen mit einem Polizisten das Bargeld abheben damit alle bezahlt werden konnten.

Und obwohl wir an diesem Samstag morgen sehr wahrscheinlich die Zukunft von Hans gerettet hatten. Meckerte dieser schon im Auto nach Hause wieder rum.

Tip: Die Gesetze in Thailand sind ähnlich wie in Deutschland aber die Strafen werden drakonisch eingesetzt.      

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

laparoskopische Gallenblase Entfernung in Thailand

Thailand Krankenhäuser

Durian die verbotene Frucht Asiens